ARAL Ultimate / Shell V-Power Erfahrungen im G30/G31

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der letzte Punkt überzeugt mich ja fast :thumbsup:

      Aber gerade im Vergleich zu älteren 2.0 vw tdi, riecht das Abgas ja selbst nach einem Kaltstart wie eine regenfeuchte Blumenwiese :P

      ""

      G31 530d

    • ich habe den Premium Diesel auch nie getankt. Und wenn ich jetzt so lese das es beim G31 sowieso keinen Unterschied gibt wird es ja bei den anderen neuen und modernen Dieseln wahrscheinlich auch keinen Unterschied geben.
      Dann scheint diese Kraftstoffart ja vom Aussterben bedroht zu sein. Die ganzen "alten" Diesel werden ja sowieso Stück für Stück ins Ausland exportiert.

      G31 - 530d - M-Sport

    • yocko schrieb:

      sowieso keinen Unterschied gibt
      Die Sache ist ist... für mich war bisher die Akustik / Laufruhe Faktor Nr.1 in der ganzen Rechnung, denn das habe ich tagtäglich mitbekommen und davon profitiert.

      Aber es passiert ja im Motor dennoch anderes, was wir so nicht sehen, wie z.B. die Ablagerungen, die der normale Diesel dank BIO Anteil im Motor hinterlässt, was beim AU anders sein soll – weniger Schmocke, weniger Verkokung etc...

      Das Problem ist – ich kann es nicht nachvollziehen. Was ich höre, höre ich, aber der Motor ist unter Verschluss und was dort drinnen passiert oder wie es aussieht und vor allem, welche Auswirkungen das hat, ist erstmal nicht ersichtlich. Auch frage ich mich, in wie fern ARALs neue "Reinigungsformel" eben diesen Ablagerungen vorbeugt.

      G31 540xd M-Sport

    • d1985 schrieb:

      Ich habe noch nicht an den 2.0tdi geschnüffelt aber vertraue da auf deine Erfahrung :D Da kribbelt die Nase meinst du? :D
      Die Erfahrung habe ich wirklich, mein Schwiegervater ist bis vor einem Jahr einen 2005er Passat TDI gefahren und der hat wirklich richtig ekelig gestunken- und durch das ferngesteuerte Parken habe ich ja den direkten Vergleich zu „meinem“ Auspuff;)

      Und ich hoffe ehrlich gesagt, dass ein ordentlich bewegter Motor auch noch bei 100tkm+ noch recht sauber im Inneren ist- Premium Sprit hin oder her. Zumal die Qualität in Deutschland insgesamt höher ist als auf vielen anderen Märkten und auch dort gibt es ja die Diesel zu kaufen

      G31 530d

    • d1985 schrieb:


      Aber es passiert ja im Motor dennoch anderes, was wir so nicht sehen, wie z.B. die Ablagerungen, die der normale Diesel dank BIO Anteil im Motor hinterlässt, was beim AU anders sein soll – weniger Schmocke, weniger Verkokung etc...
      Verkokung usw. liegt auch sehr stark am Fahrstil. Wer nur Kurzstrecke und nie schneller wie 80 fährt wird einen Diesel schneller Verkoken wie jemand der regelmäßig 500km+ Strecken fährt und dabei auch mal schneller Unterwegs ist.

      Bei meinem Vorgänger 730d ist bei Kilometerstand 55.000 die gesamte AGR Einheit, Ansaugbrücke und Co. aufgrund thermischer Überlastung hops gegangen. Ich fragte den Meister ob es an meinem eher rasantem Fahrstil liegen könnte und ich das Auto überbelaste. Da hat er mich beruhigt und gesagt das es eigentlich genau das richtige ist.
      Der Motor musste bis zu den Zylindern zerlegt werden, daher hatte er mir Bilder vom Motorinneren geschickt und wir beide waren erstaunt das eigentlich keine Verkokung festzustellen war. Und der F01 hat von mir nie den "Champagner Sprit" bekommen.

      Von daher denke ich, einmal mehr Vollgas ist für den Motor schon ganz gut. Und ob's dann Diesel oder Mega Ultra Power Diesel ist, ist dann nebensächlich. (Meine persönliche unfachliche Meinung)

      G31 - 530d - M-Sport

    • Gut zu wissen :D Die Sporen bekommt er immer wenn es mal auf der Bahn sinnvoll möglich ist oder ich Bock habe :D Wozu hätt ich sonst den Motor, wenn nicht zum schnelleren Fahren :D

      Werden bei hoher Motorlast eigentlich auch ggf. vorhandene "Altlasten" freigeblasen oder verhindert man nur das Ansetzen neuen Sotts? Weil z.B. nach 500km Landstraßenfahrt durch Holland mit 80-100 wird er in D auf der Bahn erstmal wieder durchgepustet. Geht damit der Schleichfahrtsbelag auch wieder weg? :D

      G31 540xd M-Sport

    • MaxG31 schrieb:

      Bzw. bleibt der Motor bei gleichbleibend hohen Lastzuständen (BAB 200+) oder bei wechselnd hohen Belastungen (Landstraße und richtig Feuer;) sauberer? Hängt ja sicher maßgeblich von der Abgasrückführung ab :huh:
      Die ja bekanntlich hauptsächlich im Teillastbereich aktiv ist, was im normalen Fahrzustand ein ziemlich oft anliegender Bereich ist. Selbst 160-180 würde ich jetzt noch als Teilllast bezeichnen wollen, wenn man sich mal anschaut, wie niedrig Drehzahl und Motorlast dabei noch ist.

      G31 540xd M-Sport

    • Habe zwar noch nicht während der Fahrt die OBD Daten ausgelesen, aber bei 160-180 rollt er noch recht unangestrengt umher. Ich denke auch- immer mal etwas Temperatur auf die Komponenten zu bringen sollte sich nicht nachteilig auswirken. Bis jetzt hat es jedenfalls keinem Auto in meinem Besitz geschadet;) Regelmäßiger Ölwechsel und anständiges Kaltfahren vorausgesetzt.

      G31 530d

    • 04/2019 – Kleines Update...

      Ich habe den erneuten Test gewagt, nachdem ARAL mir mitgeteilt hat, dass die AU Formel merklich verbessert wurde. Fahre jetzt gerade die 4. Tankfüllung AU in Folge und wollte euch mal kurz an den neuen / alten Erfahrungen teilhaben lassen.


      1.) Geruch
      Bei der Betankung war ich bisher immer angenehm überrascht. Zu der Zeit, als der AU Sprit gerade mal 6-8 Cent mehr kostete, hat man ihn kaum gerochen und die Hände waren immer geruchsfrei nach dem Tanken. Seit ich AU wieder tanke stelle ich fest, dass der Sprit seinen Geruch deutlich verändert hat. Nicht nur, dass er jetzt sehr präsent ist, er ist auch leicht stechend bis unangenehm. Was auch immer sie getan haben, die Zusammensetzung hat sich definitiv geändert.

      2.) Laufruhe
      Während ich beim "alten" AU definitiv keine Unterschiede mehr feststellen konnte, ist der neue "AU" Sprit ein bisschen hörbarer geworden. Allerdings muss man dazu sagen, dass die DDE ein bisschen Träge ist, denn es dauert fast 3 Füllungen bis der Effekt vollständig "erfahrbar" ist. Dann äußert sich der AU sprit in einem unaufdringlicheren Geräusch im Leerlauf, sowohl innen, als auch außen. Von außen ist es hörbarer als von innen muss man aber sagen. Interessant ist der Fahrbetrieb. Hier ist das leichte "nageln" beim losfahren mit geringer Last quasi vollständig verschwunden – hört sich jetzt so seidig an, wie die ZF es einen spüren lässt. Noch deutlicher ist der Unterschied im Teillastbetrieb z.B. auf Landstraßen. Fährt man bspw. Tempomat 100, konnte man vorher, wenn auch ganz dezent, ein leichtes Brummen, bzw. irgendeine Art der Resonanz aus dem Antriebsstrang wahrnehmen. Mit dem neuen AU ist dieser Geräuscheintrag nun komplett weg. Nur noch die Windgeräusche bleiben über und das Fahrzeug gleitet einfach so dahin.

      3.) Verbrauch
      Der Verbrauch ändert sich nicht wirklich. Alle Schwankungen liegen eher an der Fahrweise als am Sprit, denn keiner fährt 2 Tankfüllungen in exakt identischen Bedingungen. Auch mit AU lande ich je nach Fahrstil irgendwo zwischen 800-1000km Reichweite. Laut Spritmonitor alles ganz normal im Rahmen wie vorher auch.

      4.) DPF Regeneration
      Das DPF Regenerationsintervall ist nun 2-3x so lang. Nicht nur, dass der Computer es sagt, man hat auch deutlich seltener den Fall, dass man aussteigt, es nach Gummi riecht und der Lüfter noch eine Weile nachläuft. Ist jetzt schon echt eine Seltenheit. Regeneration im Schnitt alle 1.800km statt vorher alle 600-800km.

      5.) Fazit

      Tja was soll ich sagen... ARAL hat definitiv die Zusammensetzung geändert. Aus meiner Sicht tut es der Laufruhe wieder mehr gut beim eh gut gedämmten 5er als es vorher der Fall war. Es ist und bleibt aber kein Wundersprit. Man bekommt dafür quasi das i-Tüpfelchen des Diesels serviert, das Zünglein zum perfekten Sprit, wenn man das Maximum rausholen möchte an Laufkultur und deutlich längere Regenerationsintervalle. Während man das erste durchaus wahrnehmen kann, wird es bei letztrem schwieriger. Alles in allem muss man sich Fragen ob es die inzwischen 14-16 Cent Aufpreis wert sind. Ich bin da geteilter Meinung und aktuell eher froh um das eh derzeit relativ niedrige Preislevel beim Sprit.

      G31 540xd M-Sport