Welche Versicherung hat Dein Fahrzeug?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Versicherung hat Dein Fahrzeug?

      Welchen Versicherungsschutz hat Dein Fahrzeug? 21
      1.  
        nur Haftpflicht (1) 5%
      2.  
        Haftpflicht mit Teilkasko (0) 0%
      3.  
        Haftpflicht mit Teil- und Vollkasko (20) 95%

      Mich würde mal interessieren, wie Ihr es so mit dem Versicherungsschutz haltet. Welche der drei typischen Versicherungshauptarten habt Ihr Eurem Fahrzeug gegönt.

      Die Frage nach einem eventuellen Selbstbehalt der Kaskoversicherung habe ich einfach mal weggelassen; es würde die eigentlich Umfrage zu komplex machen. Ihr dürft das aber natürlich gerne immer noch im Text erwähnen, wenn Ihr wollt. ;)

      Ich selbst' mach auch gleich mal den Anfang... da es bei mir ein Firmenwagen wird, hat der nur die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflicht.

      ""
    • Raven schrieb:

      Ich dachte echt, dass es deutlich üblicher wäre Firmenfahrzeug nicht zu versichern
      Ehrlich gesagt höre ich das erste mal das es üblich wäre Firmenfahrzeug nicht zu versichern.

      Diebstahl, selbstverschuldeter Unfall, Hagel und Sturm, Brandschäden, selbst ein banaler Steinschlag etc. zusätzlich entsteht durch solche Vor- und Unfälle häufig noch eine Unterdeckung die bei der Bank ausgeglichen werden muss, dass generiert doch riesige Kosten!

      Es handelt sich doch normalerweise um Leasingfahrzeuge, vielleicht hat deine Firma die Kasko Versicherung als Zusatz Baustein in den Leasingverträgen mit abgeschlossen und wickelt dann nur die Haftpflicht über externe Versicherer ab?

      G31 - 530d - M-Sport

    • Moin,

      wenn ich mir die Argumentation von Raven so durchlese, ergibt das schon Sinn. Voraussetzung: Relativ hohe Anzahl Autos, um das Risiko zu verteilen. Zudem klingt das nach einem sehr konservativen Unternehmen, wo tatsächlich gerechnet wird und nicht geleast, weil es die Konkurrenz auch so macht und es deshalb nicht falsch sein kann. Abschreibung des Fahrzeugs plus Haftpflicht ohne TK / VK kann sich durchaus rechnen, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.
      Ein Oldtimerfreund von mir arbeitet auch in solch einer eher traditionell orientierten Firma und der fährt seine Dienstwagen immer, bis eine Reparatur wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll ist. Bis vor wenigen Jahren fuhr er einen W124 mit zum Schluß ca. 450.000 km (neu gekauft!), zur Zeit einen ebenfalls neu gekauften E61 "mit alles", mit dem wird er voraussichtlich in 4 Jahren bei einem ähnlichen KM Stand in Rente gehen. Unterm Strich hat die Firma sicher sehr viel Geld gespart und er war -nach eigener Aussage- immer komfortabel unterwegs. Also "why not"?

      Ich selber habe da mehr die deutsche Vollkasko Mentalität, d.h. das Auto wird bar gekauft und Vollkasko versichert. Hat mich bis vor knapp einem Jahr mit dem F11 ca. 800 €/ Jahr gekostet, jetzt ca. 1.400 (G31 und F11 nehmen sich im Prinzip nix) , nur weil meine Tochter mit frischem Führerschein ab und zu damit fährt. Echt heftiger Aufschlag für eine Fahranfängerin. Und das ist schon die niedrigste Schadensklasse und ich kann GottseiDank einen Beamtentarif wählen, da ich bei einem Unternehmen arbeite, das in wesentlichen Teilen dem Staat gehört, auch wenn ich kein Beamter bin.

      Gruß Andreas

      Mein Auto ist immer sauber ...... unter dem Dreck :PDas isser

    • AndreasF schrieb:

      wenn ich mir die Argumentation von Raven so durchlese, ergibt das schon Sinn. Voraussetzung: Relativ hohe Anzahl Autos, um das Risiko zu verteilen. Zudem klingt das nach einem sehr konservativen Unternehmen, wo tatsächlich gerechnet wird und nicht geleast, weil es die Konkurrenz auch so macht und es deshalb nicht falsch sein kann. Abschreibung des Fahrzeugs plus Haftpflicht ohne TK / VK kann sich durchaus rechnen, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.
      Ja, ich denke die Fahrzeugbasis ist groß genug (>>100) das sich das sehr gut für die Firma rechnet... sonst würde man es nicht so tun, dazu kenne ich die Firma nun schon seit mehr als 20 Jahre. ;)
    • AndreasF schrieb:

      Ach so, ganz vergessen: Haftpflicht mit TK, kann u.U. teurer sein als Haftpflicht mit VK, war damals bei meinem Golf III VR6 so. 4 Jahre nach der EZ (neu gekauft) die VK gekündigt, als der neue Bescheid kam, bin ich ganz schnell zurück zur VK.

      Gruß Andreas
      Das war bei meinem e60 530d auch so, nach 6 Jahre wollte ich nur noch Haftpflicht mit TK machen und laut Versicherung wäre das teurer gewesen. ?( habs dann so gelassen :D
      Gruß Marc
      • Bmw g30 540i xdrive Weiß :thumbsup: