BMW Connected Online Entertainment

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMW Connected Online Entertainment

      Hallo zusammen,

      hat jemand schon Erfahrung gemacht mit dem Online Entertainment aus dem BMW Connected Drive? Ich bin noch am rätseln, ob ich diesen Service buchen soll oder nicht. Wie ergonomisch ist denn die Bedienung realisert? Der "Partner" mit dem BMW zur Zeit zusammenarbeitet ist "Deezer", oder? Bisher nutze ich selbst am Rechner und auf dem Smartphone eher "Spotify". Ich vermute in Art und Umfang sind die beiden Musikstreamdienste ähnlich/gleich.

      Von Spotiy kenne ich es so, dass ich mir z.B. eine Playlist "bequem" am Rechner zusammenbauen kann, und diese dann am Smartphone nutzen kann. Ich bin nämlich kein Freund davon Playlisten oder sowas auf einen 5" Touch zu bauen, da ist mit ein Rechner mit Tastatur und Maus deutlich lieber. Würde das auch bei BMW Online Entertainment gehen? Also am Rechner in den Account einloggen, Playlist zusammenbauen und im Auto abspielen?


      Raven

      ""
    • AndreasF schrieb:

      Warum nutzt Du im Auto nicht auch Spotify? Geht über die entsprechende App ganz prima und Du kannst alle zusammengestellten Playlists etc. auch sonst überall nutzen. Gerade in Kombination mit Carplay funktioniert das sehr gut.
      Weil ich nicht mein ganzes LTE-Volumen meines Smartphones zu nichte machen will. ;) An den anderen Orten, wo ich meistens mit dem Smartphone Spotify höre habe ich WLAN. Im Auto hätte ich aber nur das LTE; und vorher alle möglichen Playlisten runterzuladen wäre für mich auch keine wirkliche Lösung, dann hab ich den Smartphone Speicher komplett mit Songs zu.
    • Hi,
      hab Online Entertainment mit Deezer und bin recht zufrieden damit.
      Ein Grund der meiner Meinung nach dafür spricht (Deezer könnte man ja ebenfalls über Smartphone streamen): es läuft absolut stabil, nie Bluetooth Probleme wie sie leider manchmal auftreten, und da die Lieder lokal zwischengespeichert werden spielt die Musik sofort weiter wenn man das Auto startet, für mich ein netter Komfortfaktor.

      Playlists am Rechner erstellen und diese im Auto hören ist kein Problem.
      Auch kannst du im Auto Lieder zu Favoriten hinzufügen und die dann am Rechner zuweisen usw. auch ganz nett.

      Ein Manko ist vielleicht, dass Playlists die durch die Community erstellt sind oft etwas fad sind...
      zB. sind 80er oder 70er Playlists immer mit den gleichen Lieder bestückt. Sollte vielleicht eigene Playlists erstellen, aber dazu bin ich zu faul :D

    • Moin!

      Ich freu mich auch schon auf meinen G31 mit dem großen System.
      Allerdings muss ich mich echt mal einlesen, was alles geht, ohne die überteuerten Dienste von BMW zu nutzen und was nicht.

      Ich habe einen Mobilfunktarif der TKom inkl. vergünstigtem Spotify Account. Zudem wird das Datenvolumen nicht angegriffen, wenn Spotify läuft.
      Ein Wechsel auf Deezer o.a. kommt demnach nicht in Frage.

      Meißt höre ich eh nur DAB Radio, aber hin und wieder muss Spotify auch mal ran. Nutze iOS.

      In meinem jetzigen Ford Edge habe ich CarPlay (kostenlos!!) dabei. Nutze es gerne und oft, allerdings meist für das navigieren mittels GoogleMaps.
      Da die BMW Navigation aber bekanntlich sehr gut ist, kann ich darauf vermutlich bald darauf verzichten. Die Preise für CarPlay finde ich ehrlich gesagt ziemlich heftig, auch wenn es bei BMW bisher am besten umgesetzt wurde.

      Was also lohnt sich zu abonieren? Ein Teil ist noch aktiv im kommenden G31, da ja zwei Jahre kostenfrei ab Neuzulassung, richtig?

      Grüße

      530iX "Kombi" in Glaciersilber

    • Moin,

      habe auch seit vielen Jahren Spotify im Telekom Tarif. Die Spotify App von BMW ist nicht mal schlecht, aber die Carplay Integration kann mehr, z.B. im "Mix der Woche" oder in den vorgeschlagenen "Mixtapes" kann ich bei der BMW Funktiuon nicht mehr angeben, ob mir ein Titel gefällt oder nicht bzw. dass der Song nicht mehr gespielt werden soll. Im F11 ging das bei der Spotifiy Integration noch mit Dauemn rauf oder runter.
      Zudem ist die klangliche Übertragung über ACP etwas besser als bei der reinen Bluetooth Übertragung. Habe daher in den saueren Apfel gebissen (schönes Wortspiel für Apple Jünger ^^ ) und die ACP bestellt.
      Zudem warte ich sehnsüchtig auf die bald erscheinende TomTom Version für Carplay, bei der Stauvermeidung für mich immer noch die Nr. 1, obwohl BMW da auch schon sehr viel besser geworden ist.

      Gruß Andreas

      Mein Auto ist immer sauber ...... unter dem Dreck :PDas isser

    • AndreasF schrieb:

      Zudem warte ich sehnsüchtig auf die bald erscheinende TomTom Version für Carplay, bei der Stauvermeidung für mich immer noch die Nr. 1, obwohl BMW da auch schon sehr viel besser geworden ist.
      Momentan nutze ich Tomtom für ACP bereits als Betatester. Bin aber nicht so wirklich begeistert, da die Navigation BMW mit RTTI und dem HUD deutlich besser integriert ist und sich viel mehr einstellen lässt.

      Die App von Tomtom wird am Handy konfiguriert und das Interface in ACP bietet so gut wie gar keine Einstellungen, die man während der Fahrt tätigen könnte.

      Wir haben noch einen MX-5 ND mit ACP und da ist die App von Tomtom wiederum um einiges besser als das ab Werk verbaute Navi. Ist dort aber auch nicht allzu schwer ... ;)

      G31 530d xDrive 11/2018

    • haendiemaen schrieb:

      AndreasF schrieb:

      Zudem warte ich sehnsüchtig auf die bald erscheinende TomTom Version für Carplay, bei der Stauvermeidung für mich immer noch die Nr. 1, obwohl BMW da auch schon sehr viel besser geworden ist.
      Momentan nutze ich Tomtom für ACP bereits als Betatester. Bin aber nicht so wirklich begeistert, da die Navigation BMW mit RTTI und dem HUD deutlich besser integriert ist und sich viel mehr einstellen lässt.
      Die App von Tomtom wird am Handy konfiguriert und das Interface in ACP bietet so gut wie gar keine Einstellungen, die man während der Fahrt tätigen könnte.
      Das ist leider generell in ACP so, bei der Apple eigenen Version und bei Google fällt das nicht so auf, weil da nicht viel eingestellt werden kann. Bei waze kann man direkt in ACP auch viel weniger einstellen als bei der direkten Verwendung auf dem Smartphone. Ist vermutlich Teil des Sicherheitskonzepts von Apple (keine Ablenkung usw.).

      Mein Auto ist immer sauber ...... unter dem Dreck :PDas isser