Zu "blöde" zum Tanken?!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zu "blöde" zum Tanken?!?

      Moin,

      irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich zu "blöde" zum Tanken bin. Ich habe meinen G30 jetzt insgesamt fünfmal betankt. Die ersten dreimal ging alles perfekt, Tankrüssel rein, Griff gezogen, Automatik aktivert. Nach dem "Klack" - Rüssel raus und fertig. Die letzten beiden Betankungen (gestern und letzte Woche), ist mir jeweils der Tank übergelaufen! Die fünf Betankungen haben ich an vier unterschiedlichen ARAL-Tankstellen durchgeführt (an einer Tanke war ich zweimal).

      Ich frage mich, was mache ich hier falsch?! Zumal es die ersten dreimal ohne Probleme funktioniert hat! Stecke ich den Tankrüssel (unbewusst) falsch rein? Aber was soll man da falsch machen? Grundsätzlich stecke ich den soweit rein, wie es ganz locker, flockig geht, das ist meist die zweite Kerbe an der Unterseite des Rüssels, dann lasse ich den los und starte die Automatik.

      Das einzige was mir aufgefallen ist, wenn ich mir die vier Tankstellen noch mal ins Gedächtnis rufe... die beiden an denen die drei ersten Betankungen erfolgt sind, waren relativ "frisch" renoviert bzw. modernisiert, also aktuelle Tankanlage und schon ein REWE to go-markt in die Tankstelle integriert. Die beiden Tankstellen, wo mir der Tank übergelaufen ist, waren noch ich sage mal ein oder zwei Zapfsäulen-Generationen zurück, also gefühlt 6 bis 8 Jahre alt.

      Liegt es an mir?! Ich denke beim nächsten Tanken fahre ich nochmal eine der beiden Tanken gezielt an, wo es dreimal schon funktioniert hat...

      Raven

      ""
    • Also "meine" Tanke hat einen Mix aus eher neueren und einer recht "betagten" Zapfsäule und es ist mir in den letzten über zehn Jahren, in denen ich dort Diesel tanke (E65, F01, F11, G31), noch nie der Tank übergelaufen.

      Ich habe aber schon andere gesehen, die es dort geschafft haben... :thumbup:

      G31 540xd

    • So, am Wochenende war ich noch einmal bei der Tankstelle, wo ich meine 2. und 3. Betankung - ohne Schwierigkeiten gemacht habe. Und was soll ich sagen... auch dort ist bei der 6. Betankung nun der Tank übergelaufen. :( Ich glaube ich muss die Tage mal - wenn ich es terminlich schaffe - mit BMW besprechen. Ich habe nun sechs mal getankt, und bei den letzten drei mal ist mir an drei verschiedenen Tankstellen der Tank übergelaufen. Ich kann mir (fast) nicht mehr vorstellen, dass das an mir oder den "Tankrüsseln" liegen soll.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Raven ()

    • Mein erstes Auto nein, mein erster BMW ja.

      Ich habe mich eben mal beim BMW Service diesbezüglich gemeldet. Am kommenden Montag (25.02.) wird das Fahrzeug bei mir abgeholt und dann überprüft. Mal sehen was dabei rumkommt. Zumindest der Service-Mitarbeiter am Telefon war sehr freundlich und glaubt eher das es was am Fahrzeug ist, weil es an drei verschiedenen Tankstellen jeweils mit aktivierter Automatik des Zapfventils erfolgt ist.

    • Ich wollte kurz ein Update geben... am 25.2. war meiner wegen den "Tankproblemen" bei BMW.

      Erstmal muss ich sagen netter Service. Die haben den Wagen bei mir am 25.2. um 9:20 Uhr abgeholt, mir so lange einen 3er vor die Tür gestellt und Nachmittags gegen 15:30 Uhr wieder zurückgebracht. Anschließend (ca. 10 Minuten nachdem der Wagen zurückgetauscht war) hat mich der Serviceleiter noch angerufen und mir von der Überprüfung usw. berichtet. Es solle nun alles in Ordnung sein, sie hatten selbst auch eine Testbetankung durchgeführt und die hätte auch funktioniert.

      Heute bin ich dann mal zur Tanke gefahren, er war zwar nur halbleer, aber so war er mir beim letzten eigenen Tankversuch auch noch übergelaufen.

      Diesmal hat es sauber funktioniert, er hat mit Tankventil auf Automatik sauber vollgetankt. Ich hoffe mal, dass das jetzt so bleibt und ich nicht doch insgeheim so blöde war. ;)

    • Er sagte sowas von der Leichtgängigkeit von irgendeiner /irgendwelchen "Klappe(n)", also in wohl Richtung Be-/Entlüftung; denke ich.

      Ich bin allerdings IT'ler, und versteh "Auto" nicht so, und frage daher meist auch nicht genauer... ;) Ich kann maximal Wischwasser auffüllen, und scheinbar doch tanken. Selbst Öl habe ich bei über sechs Autos nur einmal, bei einem eine halbe Flasche nachgefüllt, weil mir damals am Messstab, der Stand etwas zu nahe an "Min." war; selbst Scheinwischer lasse ich tauschen.

      Ich denke, jetzt hat jeder einen Eindruck meiner Fähigkeiten und meines Verständnisses von Autos. Ich bin "User"... 8)

    • Hallo,
      ich habe so ein ähnliches Problem undzwar beim Tanken hört es sich so an als ob im Tank blubberbläschen sind.
      es blubbert im Tank während ich Tanke, der Tankrüssel ist richtig drinne.
      habe leider keinen Vergleich mit einem anderen G30 525d.
      habe andere Dieselfahrzeuge von BMW schon getankt... Aus der F und G Reihe doch mir ist nie ein blubbern aufgefallen.
      habe es an 3 Tankstellen probiert, alle Shell.
      kann mir einer sagen ob das so ähnlich auch bei euch ist?
      MfG Niko