ungefederten Massen leichte Felgen & leichte Reifen am G30

  • Hallo erst mal,


    ich bin nun schon seit 3 Wochen am lesen und mich informieren über die Verbesserung der Performance & Dynamik meines Autos.

    Um einiges gleich vorweg zu nehmen, ich will damit nicht auf der Rennstrecke die letzten Zehntel rausholen. 8)


    In verschieden Tuningblogs, Zeitschriften und Informationen wird der verringerten ungefederten Massen am Auto schon ein hohes Potential zur Performancesteigerung nachgesagt. Grundsätzlich ist das schon logisch und physikalisch begründet. Dabei wird von 10-15% Performance Steigerung geredet bzw. pro eingesparten KG an am Rad das 3- / 5- / 7-fache im Verhältnis an gefederter Masse eingespart.


    Jetzt hab ich mal die Gewichte meiner aktuellen Räder recherchiert und mit "leichten" Felgen & Reifen die für meinen M550i freigegeben sind verglichen. Non RFT darf ich leider nur bei 20 Zoll fahren. 19 Zoll sind nur mit RFT freigegeben und dann kommt man auf ein höheres Rad gesamt Gewicht.


    originale BMW M668 VORN 8Jx20 ET30 13,9 kg

    Reifen GOODYEAR RFT 245/35R20 12,5 kg

    Summe: 26,4 kg x 2 = 52,8 kg


    originale BMW M668 HINTEN 9Jx20 ET44 14,4 kg

    Reifen GODDYEAR RFT 275/30R20 13,3 kg

    Summe: 27,7 kg x 2 = 55,4 kg

    GESAMT: 108,2 kg


    meine Idee


    OZ LEGGRA VORN 8Jx20 ET30 10,3 kg

    Reifen BRIDGSTONE NON RFT 245/35R20 10,3 kg

    Summe: 20,6 kg x 2 = 41,2 kg



    OZ LEGGRA HINTEN 9Jx20 ET35 11,4 kg

    Reifen BRIDGSTONE NON RFT 275/30R20 12,2 kg

    Summe: 23,6 kg x 2 = 47,2 kg

    GESAMT: 88,4 kg


    Gewichtsersparnis gesamt an ungefederten Massen 19,8kg.


    Das wären dann bei Berechnung auf die gefederten Massen (3x) ~60 kg/ (5x) ~99 kg/ (7x) ~140 kg "Ersparnis" bei einem gemessenen Fahrzeuggewicht von genau 2000 kg.


    Jetzt wollt ich einfach mal hier das gesammelte Schwarm Wissen, noch besser reale Erfahrungswerte von euch hören;)


    Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!:thumbsup:

    G30 M550i

    Einmal editiert, zuletzt von tommson1 ()

  • Schöne Recherche. Das ist schon mal ganz interessant was man da an Reifengewichten (wird ja immer schwerer) mit rumschleppt.

    Aus meiner Sicht aber unwirtschaftlich, wenn ich die bisherigen Felgen an die Wand nageln würde.

    Da fahre ich lieber mit 2 Kisten Bier weniger - obwohl das wieder gefederte Massen wären :).


    Viele Grüße

    Gerhard

  • tommson1

    Was du anführst ist natürlich völlig richtig, die Frage die ich mir stelle ist aber, zahlt sich das bei nem Dickschiff wie dem G30 überhaupt aus, wie dynamisch kann so ein Auto durch solche Maßnahmen werden?

    Auf meinem Focus RS hatte ich Ultraleggera HLT drauf, 9kg das Stück bei 19", da waren sogar die Nabendeckel aus Carbon, sparte wahrscheinlich 2g gegenüber der Plastik Version :) Der RS war halt aber auch ein wirklich dynamisches und aktives Auto, wohingegen ich beim G30 eher den Gleiter sehe, mit Ausnahme des M5.

    G31 530i Touring, M Paket, EZ 11/2019

  • Ich hatte bis vor 4 Wochen einen F90. Letzten Sommer fuhr ich den 20 Zoll M-Performance-Radsatz (mit den hohlen Speichen) eine Weile. Im Vergleich zum Serienrad vermittelte das Fahrwerk einen „leichteren“ Eindruck. Schwer zu beschreiben aber man merkt es.

  • Ich hab mir jetzt mal die "leichten" Räder bestellt. Sobald die da sind und das Wetter mitspielt werd ich mal paar Messungen(Draggy) machen und dann mal vergleichen.


    smc_stefan: Jepp, mit dem G30 kann man gleiten ohne Frage, nur haben die leichten Felgen und Reifen Auswirkungen auf die Fahrdynamik die auch spürbar sind und in Verbindung mit dem V8 dem M-Prof Fahrwerk incl. 4 Rad Lenkung kann das dann schon sehr dynamisch werden😉

    Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!:thumbsup:

    G30 M550i

  • Bin mal gespannt auf deine Erfahrung. Von dem was ich noch von der Theorie in Erinnerung hab, wirst du da im Alltag keine Unterschiede merken.


    Was die Längsdynamik angeht (0-100, 60-200), hast du nur knapp 20 kg weniger. Ich merke im 5er keine Unterschiede wenn ich einen Beifahrer dabei habe.


    Die Beschleunigung deines Aufbaus, das was du im Auto spürst, wird sich durch die leichteren Felgen mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht spürbar ändern. (die Simulationen die ich noch im Kopf hab) Dafür ist das Auto zu schwer und das Fahrwerk bleibt ja gleich.


    Die dynamische Radlastschwankung (wirkt sich auf den Bodenkontakt des Rads bei Vertikalbewegungen aus) wird sich ein wenig verringern, aber merken wirst du das vermutlich erst im Grenzbereich, hohe Amplituden und Frequenzen als Anregung der Straße. Und da geht es dann um Rundenzeiten, das bringt uns dann wieder auf die Rennstrecke :D

  • Ich passe meinen 540er auch nach Performancegesichtspunkten an.
    1. KW Variante 3, gerade eingetragen worden.

    2. Maximal 19" welche sehr leicht sein müssen von OZ oder BBS. Evtl. erst mal nur den Satz für den Winter, ggf. sogar für den Sommer gleich.
    3. Gute und namenhafte Reifen die mehr kosten als 111€/Stück.

    4. Die Bremsanlage, welche die 345x30 auf 374x36er Schreiben anpasst.

    Was das bringt, keine Ahnung wie viele Sekunden das auf der Nordschleife sind, aber wenn ich stark Bremsen oder schnell ausweichen muß, geht das bei meinem Wagen deutlich besser als mit jedem serien G30. Das gibt ein gutes Gefühl, was mir der Spaß wert ist.


    Also Tomson1, ich kann Deine Idee gut verstehen und denke wir haben da ähnliche Vorstellungen.


    Grüße Manu

  • So, die Räder sind jetzt da und montiert.

    Neue Räder gewogen:

    VORN je Rad 21,3 kg

    HINTEN je Rad 23,4 kg

    ist eine Ersparnis von gesamt 19,8 kg.


    Der erste subjektive Fahreindruck ist "leichfüßig". Werde die Räder jetzt erst mal min. 300km "einfahren" und dann auch mal messen;)


    ManuelSt

    Dank Dir für deinen Beitrag:thumbup:Schaut gut aus was Du da machst.:thumbsup:

    zu 1. bei mir ist das adaptives M-Fahrwerk prof mit Integral-Aktiv-Lenkung und Wankstabilisierung verbaut

    zu 2. Leider sind bei meinem 19" nur in Verbindung mit RFT erlaubt -> also keine weiter Gewichtsersparnis zu den 20" NON RFT, okey die Masse ist ein wenig weiter von der Mitte

    zu 3. Hab die Brigdstone Potenza S007 NON RFT jetzt drauf, da es die leichteren mit STERN Markierung sind.

    zu 4. Bei meinem M550i ist bereits die Sportbremse 374mm verbaut;)