Steinschläge in der Scheibe (G30)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steinschläge in der Scheibe (G30)

      Tach,

      meine ich das nur? Liegt es an mir? Oder zieht der G30 Steinschläge in der Frontscheibe magisch an? Ich bin die letzten Jahr bekanntlich Ford gefahren, und hatte ich bei vorletzten Mondeo in 4 Jahren dreimal die Frontscheibe austauschen müssen. Beim letzten Mondeo, einem Facelift, war dann scheinbar der Scheibenwinkel oder sowas anders. Bei dem jedenfalls sind die Steine dann immer auf der Motorhaube eingeschlagen und über die Scheibe "gesprungen", so dass ich in der ganzen Nutzungsdauer keine Scheibe tauschen musse, nur alle paar Wochen die Lackschäden an der Motorhaube abpinseln - was mir aber deutlich lieber war.

      Nun habe ich meinen G30 seit fast vier Wochen, und habe schon einen Steinschlag der geklebt wurde... einen weiteren sichtbaren Steinschlag, der jedoch nicht geklebt ist. Und wenn man genau und schräg über die Scheibe guckt, noch mindestens drei bis vier weitere kleinere Steinschläge. Und das alles nach nicht einmal 4.000 Autobahn-Kilometern. Ich sehe mich schon wieder vier Scheiben verbrauchen.

      Raven

      ""
    • Etwas mehr Abstand soll helfen, habe ich gehört :P

      Im Ernst: Habe die Erfahrung auch gemacht, dass meiner nach rund 35.000 schon eine ziemlich „sandgestrahlte“ Windschutzscheibe hat. Ist eventuell aerodynamisch bedingt?

      Die jetzige Jahreszeit mit viel Splitt usw. macht es auch nicht gerade besser :/

      Mein Auto ist immer sauber ...... unter dem Dreck :PDas isser
      Und das war der Alte im Nachbarforum: 530D xDrive (F11) im Wandel der Zeit

    • Raven schrieb:

      Tach,

      meine ich das nur? Liegt es an mir? Oder zieht der G30 Steinschläge in der Frontscheibe magisch an? Ich bin die letzten Jahr bekanntlich Ford gefahren, und hatte ich bei vorletzten Mondeo in 4 Jahren dreimal die Frontscheibe austauschen müssen. Beim letzten Mondeo, einem Facelift, war dann scheinbar der Scheibenwinkel oder sowas anders. Bei dem jedenfalls sind die Steine dann immer auf der Motorhaube eingeschlagen und über die Scheibe "gesprungen", so dass ich in der ganzen Nutzungsdauer keine Scheibe tauschen musse, nur alle paar Wochen die Lackschäden an der Motorhaube abpinseln - was mir aber deutlich lieber war.

      Nun habe ich meinen G30 seit fast vier Wochen, und habe schon einen Steinschlag der geklebt wurde... einen weiteren sichtbaren Steinschlag, der jedoch nicht geklebt ist. Und wenn man genau und schräg über die Scheibe guckt, noch mindestens drei bis vier weitere kleinere Steinschläge. Und das alles nach nicht einmal 4.000 Autobahn-Kilometern. Ich sehe mich schon wieder vier Scheiben verbrauchen.

      Raven
      Ich hab vor 3J. meinen einser bekommen, nach 3 Tagen dann Schock, der erste Steinschlag, hat supi gehalten, jetzt zum Schluss noch einer mit Riss auf der Fahrerseite, nun muss der Einser in zwei Wochen getauscht werden mit einem G31 :D und selbstverständlich die Scheibe auch. Letzte Woche beim freundlichen Probefahrt machen wollen mit einem 520i, ging net, mit nicht mal 10Tkm als Vorführwagen hat er schon eine Neue Scheibe bekommen. ICh hab das Gefühl das das Glas nichts mehr taugt, nur noch billiges Material und die Versicherer freut's auch net. Na dann hoff ich mal das mir keiner die Sicht versperrt in Zukunft und dir Viel Glück

      Einmal Fünfer...Immer Fünfer. Mein Avatar ist mein erster 5er 525d Bj.2006 seit 2016 in Rente 480.000km :thumbsup: