Gebrauchtkauf: Aufpreis für LCI berechtigt oder lohnt sich das nicht?

  • Ich schaue nach einem seriösen gebrauchten G31, das heisst für mich 3-5 Jahre alt, gerne 1. Hand und unter 200000 km Laufleistung. Motormäßig kommen eigentlich nur 20d oder 30d in Frage, Allrad brauche ich nicht daher fallen 40d und 50d raus.


    Macht das Sinn, einen LCI zu kaufen? Die scheinen derzeit noch +/- 4-5000 Euro teurer zu sein, wenn nicht kommen die Fahrzeuge aus dem europäischen Ausland und haben innen Stoff Junction.


    Außer den schöner gewordenen Rückleuchten und der wuchtigeren Schürze sehe ich eigentlich nicht viel Unterschied. Der 20d wurde zum Mildhybrid und der 30d wurde zum Doppelturbo. Hab ich etwas übersehen?

  • Kupferzupfer

    Hat den Titel des Themas von „Gebrauchtkauf: Aufpreis füe LCI bezahlen oder egal?“ zu „Gebrauchtkauf: Aufpreis für LCI berechtigt oder lohnt sich das nicht?“ geändert.
  • Der LCI hat abgesehen von der Optik bzw. der Mild-Hybrid-Thematik noch ID7 was evtl. ein Kaufgrund sein könnte. Ob dir diese Änderungen den Aufpreis wert sind musst du entscheiden.


    Vielleicht sind hier und da noch 2-3 Schrauben geändert worden, aber die driftigen Unterschiede zwischen pre-LCI und LCI wurden eigentlich schon alle genannt.

    BMW G31 540i xDrive
    Eibach Pro-Kit // M Performance Frontziergitter // M Performance Außenspiegelkappen
    M Performance Frontspoiler // M Performance Seitenschwelleraufsätze // M786 & M664-Felgen

  • Falls du es schaffst, tut es ein Pre-LCI mit ID7 lite auch gut. Und verhältnismäßig günstig mit top Ausstattung. Meiner ist aus 09/2019.

    BMW 540d Xdrive Touring mit M-Paket in Carbonschwarz

    LCI Heckleuchten nachgerüstet, ID7, JN71, AGR getauscht


    Never change a winning team

  • Das stimmt auch. Ohne Bauchweh entbehrlich sind so 30k, weniger ausgeben wäre mir natürlich lieber, nachdem gebrauchte Autos außerhalb pandemischer Ereignisse nicht wertvoller werden. Als LCI gibt es unter 30k überwiegend 20d und ab und an silberne 30d von der Autobahnpolizei, bei denen ich jedes mal den Verdacht habe, dass sie Kunstledersitze haben.


    Brauche kein M-Paket und keine großen Räder zu meinen Glück, aber mehrere Jahre auf Seriensitzen mit Stoff Junction sitzen möchte ich nicht.

  • Fahr 520d und 530d probe. Dann weißt du ob der 20er auch reicht.

    Pre-LCI reicht voll aus. Mit ID7 Lite sowieso.

    Der 20d ist ab 07/19 schon ein Mildhybrid. Der 30d erst ab LCI. Daran solltest du aber deine Entscheidung nicht festmachen. Ich kenne den 30er als pre-LCI und der kann auch ohne das Mildhybridzeugs alles super.


    Falls du nach den Probefahrten sagst der 20er reicht, dann würd ich bei der BMW Gebrauchtwagenseite nach einem pre-LCI 20d mit ~100tkm und vllt Premium Selection schauen.

    Da solltest du mit < 30k gut mit klar kommen können

  • Der Qual der Wahl beim Antrieb stellt sich nicht. Nach zwei F11 noch mit dem alten N47 weiß ich, dass der Zweiliterdiesel auch im 5er eigentlich immer reicht, das Gebrumme super gedämmt ist und ihm nur das letzte Quentchen zur "gefühlt" guten Motorisierung fehlt. Das wird beim B47 im G31 sicherlich dasselbe sein.

  • Ich schaue nach einem seriösen gebrauchten G31, das heisst für mich 3-5 Jahre alt, gerne 1. Hand und unter 200000 km Laufleistung. Motormäßig kommen eigentlich nur 20d oder 30d in Frage, Allrad brauche ich nicht daher fallen 40d und 50d raus.


    Macht das Sinn, einen LCI zu kaufen? Die scheinen derzeit noch +/- 4-5000 Euro teurer zu sein, wenn nicht kommen die Fahrzeuge aus dem europäischen Ausland und haben innen Stoff Junction.


    Außer den schöner gewordenen Rückleuchten und der wuchtigeren Schürze sehe ich eigentlich nicht viel Unterschied. Der 20d wurde zum Mildhybrid und der 30d wurde zum Doppelturbo. Hab ich etwas übersehen?

    Das kommt darauf an. Der LCI hat Vorteile (neuer, bei entsprechendem Paket das automatische Rückwärtsfahren etc.) aber auch Nachteile (z.B. keine adaptive LEDs, weniger USB-Ports) und viele Dinge, die schlicht Geschmacksache sind (design von ID6 vs. ID7)

  • Also ich finde schon, dass sich N und B Motoren anders anfühlen und F und G Modelle unterscheiden sich da ebenfalls.

    Somit solltest du auf ProbeERfarungen nicht verzichten.

    Gruss


    australia



    ____________________________

    G32 640ix Bluestone


    Wer die Suche erfolgreich ignoriert, muss sich nicht wundern, wenn die Antworten nicht mundgerecht serviert werden.


    Autoscooter sind die einzig zu akzeptierenden E Autos :thumbsup:

  • Ich mag zB das Kurvenlicht im pre-LCI, sofern man die adaptiven LED Scheinwerfer hat, das Laserlicht im LCI ist zwar nice to have, vor allem wenn die blauen Akzente zur Fahrzeugfarbe passen aber die Sinnhaftigkeit sei dahingestellt, weil das Laserlicht halt nur in sehr engen Parametern aktiviert wird.

    Vorteil beim LCI, wenn man drauf Wert legt, wie schon beschrieben das ferngesteuerte Einparken, zusätzlich, je nach Ausstattung kann der Einparkassistent auch ausparken. Der personal assist ist auch nochmals besser, so kann man beim LCI neben Kameraaktivierungspunkten (wenn man die Rundumkameras hat) auch gewisse "Gewohnheiten" einstellen, wie zB die automatische Öffnung des Fahrerfensters an gewissen Punkten, wenn man zB bei Garagen oder Firmenarealen ne Zugangskarte raushalten muss. Klar, absolut nicht überlebenswichtig aber sehr komfortabel. Außerdem ist beim LCI das Display etwas größer, wenn man auf sowas wert legt. Ich sehe keinen Grund warum ich von meinem pre-LCI auf einen LCI wechseln sollte, würde ich jetzt aber von einer anderen Marke kommen und einen G30/31 kaufen, dann würde ich wahrscheinlich zum LCI greifen, einfach um ein aktuelleres Fahrzeug zu haben.

    G31 530i Touring, M Paket, Bluestone, EZ 11/2019 -> ID7

    Es fehlen euch manchmal die Umlaute? Sorry, englische Tastatur wenn ich auswärts arbeite.