Drallklappen entfernen in der Ansaugbrücke?

  • Ich habe letztens auf Wunsch meines Kumpels bei seinem F10 530d die Drallklappen entfernt. Beim E60 war das ein leidiges Thema, wie viele bestimmt wissen. Beim F10 sind die Drallklappen wesentlich robuster gebaut worden, somit schließe ich es aus, daß die wie beim E60 irgendwann lose werden, abreißen und einen Motorschaden verursachen.

    Allerdings finde ich, daß die Klappen im viel zu groß sind und die Durchströmung meiner Meinung nach ziemlich beeinflussen. Dementsprechend die Ruß Ablagerungen könnt ihr euch dann schon vorstellen....

    Im Anhang dazu Fotos.


    Nach dem Entfernen hatte das Auto eine viel bessere Gasannahme und Durchzug!


    Ich bin nämlich stark am überlegen, ob ich die Drallklappen bei meinem G31 B57 Motor diese auch entfernen soll. Ich weiß nur nicht, wie der Aufbau ist im Gegensatz zum N57 im F10.


    Was meint ihr dazu?

    ""
  • Naja, BMW verbaut diese Drallklappen ja nicht, nur um der Werkstatt was zu tun geben... :S Ok, ich muss mich direkt entschuldigen, das war unnötig überspitz - aber ich bin grundsätzlich kein Freund davon, verbrennungsbeeinflussende Bauteile einfach unreflektiert auszubauen.

    Der erzeugte Drall im Brennraum durch die resultierende asymmetrische Einströmung verbessert die Verbrennungseffizienz in der Teillast erheblich, was neben einer Spritersparnis zur Verbesserung der Abgasqualität beiträgt (je nach Betriebspunkt). Andere Hersteller realisieren das über unterschiedliche Ventilhübe, der Vorteil ist durchweg feststellbar. Das Betriebsrisiko dabei ist eher gering, im Gegensatz zum "Versottungs-Generator" AGR-Ventil und der in den Ansaugtrakt mündenden KGH-Entlüftung.

    Die gefühlt bessere Gasannahme dürfte eher einem gewissen Placebo sowie eine evtl. parallel gereinigten Ansaugbrücke zuzuschrieben sein?


    Mittlerweile sind die Euro6-Motoren durch die strengen Abgasregulierungen zudem mit so vielen Regelkreisen ausgestattet, das eine kleinste Abweichung zu einem Fehlereintrag führen wird. Wo ich aber zu 100% bei dir bin, ist das Versottungsproblem. Strömungsgünstig ist das Konstrukt nach ein paar Jahren Betriebsdauer sicherlich nicht mehr - und das kann durchaus zu einem unschönen Motorlauf beitragen.

    BMW 525d Touring Luxury-Line (10/2017)
    Driving Assistant Plus / Parking Assistant Plus / Innovationspaket / Businesspaket / Adaptives LED-Licht / Integral-Aktivlenkung / uvm...

  • Bei diesem Thema seid ihr bestimmt die besseren Experten.

    Einfache Frage: ändert sich bei fehlenden Drallklappen nicht auch der CO2-Ausstoß?


    Viele Grüße

    Gerhard

  • Durch einer inhomogene Verbrennung (z.B. als Folge des fehlenden Dralls in der Brennkammer) entstehen eher vermehrt unerwünschte Nebengase wie NOx/CO/HC/...

    CO2 steht im Grunde immer im Zusammenhang mit der verbrannten Kraftstoffmenge, im Idealfall habe ich nur CO2 + H2O im Abgas (mit AdBlue noch etwas N2).


    Ein Drall im Brennraum hat mehrere durchaus erwünschte Effekte: Bei sehr geringen Mengen eingespritzten Kraftstoffs kann dieser in der Brennraummitte zusammengehalten werden, parallel verbessere ich die Durchmischung von Luftsauerstoff mit Kraftstoff. Beides optimiert meine Verbrennungsgüte --> Mehr Wärme pro Verbrennung --> Mehr "Bumms" pro Verbrennung und somit im Antriebsstrang


    Kurz gesagt: Ja, mehr CO2 kann dadurch passieren ^^


    ABER: Ist mein Ansaugtrakt stark versottet, bekomme ich nur noch erschwert die erwünsche Luftsauerstoffmenge in den Brennraum. Können die Drallklappen dann das gewünschte Luftvolumen trotz voller Öffnung nicht freigeben, geht der Effekt durchaus auch ins negative...

    BMW 525d Touring Luxury-Line (10/2017)
    Driving Assistant Plus / Parking Assistant Plus / Innovationspaket / Businesspaket / Adaptives LED-Licht / Integral-Aktivlenkung / uvm...

  • Interessant, was sich da eigentlich alles tut in der Ansaugbrücke. Für mich gab es bis dato nur Luft, Abgas und Kraftstoff...


    Ich bin mir sicher, dass bei den Abgas Messungen in Österreich die Werte nicht im Messbereich liegen.

    Soweit ich weiß wird nur die Trübung lt. Fahrzeugschein gemessen.